Aktiv mit APOSA tours

Südafrika

Die Fußball-WM 2010 in Südafrika hat gezeigt, dass die Menschen dort eine große Begeisterung für den Sport aufbringen.
Südafrika hat für jede Alters- und Fitnessklasse etwas zu bieten, was Ihnen ein einmaliges Erlebnis bescheren wird. Es gibt viele Angebote, aus denen Sie das Passende für sich heraussuchen können.
Die Mutigen, die den ultimativen "Kick" suchen, können zwischen Bungee-Jumping, Wildwasserfahrten, Tauchen mit dem weißen Hai, Paragliding oder Fallschirmspringen wählen. Bergwanderer können Trampelpfaden folgen und die klare Luft einatmen. Entdecken Sie Südafrika zu Fuß in zahlreichen schönen Wandergebieten wie die Drakenberge, das Zentralplateau, die Kalahari-Wüste, der Tsitsikamma Nationalpark oder die Kap-Halbinsel.
Bergsteiger können die Gipfel erklimmen und Angler können bis zur Hüfte im Wasser stehen und darauf warten, dass eine schwer zu fangende Forelle ihrem Köder erliegt. Die weniger Tollkühnen können unter anderem die Südafrikas Vogelwelt beobachten, schnorcheln und Ballonfahrten unternehmen.

 
 

Namibia

Namibia ist ein hervorragendes Land für eine Menge an Funsportarten. Eine sehr gute Infrastruktur und eine Landschaft die Seinesgleichen sucht prädestinieren Namibia für unsere Bikeaktivitäten. Spektakuläre Routen über zahlreiche Bergpässe sind ein Traum für jeden Mountainbike Fahrer.
Während einer Quad Bike Tour durch die Wüste steigt der Adrenalin Pegel und es bieten sich Ihnen ausgezeichnete fotografische Gelegenheiten.
Das Naukluft Gebirge mit seinen schroffen Felsmassiven und tief eingeschnittenen Flusstälern erhebt sich rund 1.000 Meter über die Umgebung. Die höchsten Erhebungen erreichen 1.949 m. Die Berge sind ein Wanderparadies. Hier gibt es sehr anspruchsvolle aber auch leichte Wandermöglichkeiten. "Die Wüste lebt": die Tier-und Pflanzenwelt in der Namib hat sich den klimatischen Verhältnissen erstaunlich gut angepasst und bei Wüstenwanderungen wird Ihr Ranger Ihnen das Geheimnis des Überlebens in der Wüste genau beibringen.
In vielen Teilen Namibias sind die Straßen naturbelassen, aber gut unterhalten. Doch viele Strecken sind nur noch mit einem 4x4-Fahrzeug befahrbar und deshalb ein spezielles Erlebnis, abseits der meistbefahrenen Routen die Landschaft zu erleben. Eine 4x4 Selbstfahrertour ist für wahre Abenteurer geeignet, die die Natur lieben und Namibia auf eine ganz besondere Weise kennenlernen wollen.

 
 

Botswana

Botswana ist ein wildes Land voller Naturwunder abseits vom Massentourismus: Im Norden des Landes befindet sich das riesige Delta des Okavango, ein Naturparadies, wie es nur sehr wenige auf dieser Erde gibt. Der angrenzende Chobe Nationalpark beherbergt zudem mit über 30.000 Tieren die größte Elefanten-Population Afrikas. Die Landschaft Botswanas ist überwiegend geprägt von Gras- und Dornsavannen auf leicht hügeligem Hochland mit eingestreuten Salzseen. Der Monalanong Hill markiert mit 1.494 Metern die höchste Erhebung des Landes. Insgesamt ergibt sich damit für den Sporturlauber eine Fülle von Möglichkeiten eine aktive Zeit zu erleben.

Das horizontweite Hochland kann man zum Beispiel Offroad im Jeep oder mit dem Quad erkunden. Zu Fuß kann man auf Bushwalk und Wandersafaris durch den dichten Busch, über weite Steppen oder grüne Ebenen streifen. Speziell ausgebildete Führer bieten Touren zu allen möglichen Themenschwerpunkten an, für Vogelkundler, Tierbeobachter oder einfach nur für Landschaftshungrige. Und da die Ländergrenzen innerhalb der Nationalparks mittlerweile zum Teil aufgehoben wurden, kann man länderübergreifende Fuß-Safaris erleben. Diese Art der Safari ist die Intensivste, was einem das Herz oft höher schlagen lässt.
Aufgrund der wilden Ursprünglichkeit der Landschaft bieten sich Trekking-Aktivitäten in Botswana geradezu an. Ebenso gibt es hervorragende Rafting-Reviere z.B. im Fluss Limpopo. Kajak-Träume werden im wilden Okavango-Delta wahr, wo geführte Gruppen von einem Motorboot begleitet werden.
Wer gerne auf dem Rücken eines Tieres den Busch erkunden möchte, für den werden Pferde- und Elefantensafaris angeboten. Auf Fisch-Safaris geht es per Boot von einer der zahlreichen Lodges zu den Fischgründen Botswanas. Über 70 Fischarten leben allein im Okavango. Und nebenbei lernt man vielleicht noch, was »Petri Heil« auf Setswana heißt, neben Englisch die zweite Amtssprache in Botswana.

 
 

Tansania

Afrikas höchster Berg, der Kilimanjaro, ist eines der spektakulärsten Ziele auf einer Reise nach Tansania. Einmal auf einem Seven Summit stehen – Sie können den „Kili“ auf vielen unterschiedlichen Routen besteigen. Es erwartet Sie in jedem Fall ein einmaliges Gipfelerlebnis.
Tansania ist das wohl bekannteste Safari-Reiseziel in Afrika. Klangvolle Namen wie Serengeti oder Ngorongoro-Krater lassen das Herz jeden Tierliebhabers höher schlagen. Die südlichen und westlichen Regionen mit den Parks Selous Game Reserve, Katavi, Ruaha Nationalpark und Gombe Stream gelten dagegen noch als echte Geheimtipps des riesigen Landes. Wanderungen können rund um den Ngorongoro-Krater organisiert werden. Vorwiegend zu Fuß erkunden Sie das als „Achte Weltwunder“ bekannte Naturjuwel und haben dabei ein sehr nahes Safari-Erlebnis.
Die Gewürzinsel Sansibar bietet nach Bergbesteigungen und Safaris das perfekte Programm für Entschleunigung. Sie können die Insel auf dem Fahrrad erkunden und nach einem Besuch der Inselhauptstadt Stonetown und der Besichtigung von Gewürztouren lädt der Indische Ozean zum Verweilen an.

 
 
Paragluiden Lion Head

Camps Bay Südafrika

Paragluiden vom Lions Head

 
 
Mountainbike Safari Botswana

Fahrrad-Safari in Botswana

MTB Tour im Busch

 
 
Ballonflug in Botswana

Ballonflug in Botswana

 
 
 

APOSA tours
Andrea Pogoda
Hiltenspergerstr. 1
80798 München Germany

Telefon: +49 (0) 89 – 230 247 24

Mobil: +49 (0) 179 – 244 55 34

E-Ml: pgdpstrsd

 

© 2021 APOSA tours Inh. Andrea Pogoda